Nachruf

 

Rudi Steinbacher - Ein guter Geist hat uns verlassen! 

 

Als ich am 15. Dezember 2018 erfuhr, dass am Tag zuvor der Ehrenvorsitzende unseres Verbandes aus dieser Welt geschieden ist, war ich sehr erschrocken. Hatte ich ihn doch, obwohl äußerlich ein wenig älter geworden, immer in gleicher Weise energiegeladen und der Welt positiv gegenüber eingestellt, erlebt.

 

Als ich 1972 ins Bataillon, bzw. in die 4. Kompanie kam, war er, obwohl seit kurzer Zeit nicht mehr „Spieß“ der Einheit, allgegenwärtig. Bei kaum einer Grundsatzdiskussion, bei Angelegenheiten im Umgang mit den Ulanen 4 oder bei Grundsätzlichkeiten des Unteroffizierkorps fiel nicht der Name „Rudi Steinbacher“. Auch wenn er in die Husarenkaserne kam, war er gern gesehen und fiel dabei nicht, wie manch anderer, als permanenter Besserwisser auf. Er wurde so etwas wie ein „guter Geist“.

 

Nicht nur, dass er als Wehrdienstberatungsoffizier im Wehrbereich 2 (Niedersachsen) Karriere machte, auch im Bereich der Lokalpolitik wurde sein Rat bzw. seine Mitwirkung gesucht. So war er z.B. viele Jahre Ratsherr unserer Garnisonsstadt.

 

Im Jahr 1988 kam die Idee auf, zur Bewahrung der Tradition unseres Bataillons und der ehemaligen Regimenter (Husaren 17, Ulanen 4 und Reiter 8) eine entsprechende Organisation zu schaffen. Gerade hier war Rudi Steinbacher zunächst einer der Erfahrensten, dann aber auch immer einer der Engagiertesten. Er produzierte von nun an konstruktive Vorschläge, die diskutiert und auch mit Masse realisiert wurde. So wurde ein Verband, mit ihm als Vorsitzenden, geschaffen und ins Vereinsregister eingetragen, der wirklich einzigartig und auch vorbildhaft geworden ist.


Dies haben wir mit Masse Hauptmann a.D. Rudi Steinbacher zu verdanken, dessen Andenken wir nicht nur in Ehre halten wollen und sondern den wir auch nicht vergessen werden. Wir trauern um ihn.

 

„Ruhe in Frieden !!“

 

Harald Fugger

BrigGen a.D.

 


Herzlich Willkommen

beim Traditionsverband des Panzeraufklärungsbataillon 1 - Braunschweig

Wer sind wir?


Wir sind ein freiwilliger Zusammenschluss von aktiven und ehemaligen Soldaten, Angehörigen der Traditionsregimenter, Freunden und Förderern des Traditionsverbandes.

Was wollen wir?


Den Zusammenhalt zwischen aktiven und ehemaligen Soldaten fördern und festigen. Den Angehörigen der Traditionsregimenter und ausge-schiedenen Soldaten eine militärische Heimat geben. Die Zusammenarbeit zwischen Traditionsverband und Öffentlichkeit herstellen und pflegen.

OTL a.D. Bruno Schwaibold

Vorsitzender


Was bieten wir?


Informationen durch unser Mitteilungsblatt

"DER PANZERHUSAR". Regelmäßige Veranstaltungen, z.B. Vorträge über zeit- und politische Themen mit anschließenden Kameradschaftsabenden oder zeit- und sicherheitspolitische Themen oder gemeinsame Reisen.

Wer kann Mitglied werden?


Alle aktiven/ehemalige Soldaten, Angehörige anderer Traditionsverbände und die Personen, die sich uns freundschaftlich verbunden fühlen.

Download
Beitrittserklärung
Ausfüllhilfe:

Die blau hinterlegten Felder der pdf- Datei ausfüllen, anschließend ausdrucken und unterschreiben. Mit einem frankierten Briefumschlag an die Adresse des Geschäftsführers senden.

Danke
PAB1_Beitrittserklärung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.0 KB